Los, Kräuter sammeln!

Ich weiß nicht, wie’s dir geht – bei uns ist es grad ne Spur zu kalt, um viel im Garten zu machen. Auch wenn es heißt: nur die Harten kommen in den Garten – ich bin halt ein Weichei :) und warte lieber noch ein paar Tage mit Vielem, was eigentlich schon laut nach mir schreit.

Was aber mal schnell zwischendurch geht: Kräuter schneiden.

Ich rate zu einem dicken Strauß aus

  • Giersch (gerne reichlich)
  • Zitronenmelisse (eher weniger bis mittelviel)
  • Pfefferminze (siehe Melisse)
  • Sauerampfer (wenig)
  • Petersilie (gerne viel, ist aber grad noch nicht so reichlich vorhanden im Garten, daher der viele Giersch)
  • Gundermann (eher wenig, nach Geschmack)

SONY DSC

Alles waschen, trockenschleudern, zum Trocknen ausbreiten oder aufhängen.

Wenn du grade sowieso was mit ner Bio-Zitrone vorhast (Salatdressing zum Beispiel), dann mach doch einfach mal Zesten aus der gewaschenen Schale (nur das Äußerste) und trockne auch das (ich nutze für sowas gerne die Nachwärme vom bereits ausgeschalteten Backofen, damit es schneller geht und nichts schimmelt).

Wir sehn uns wieder, wenn’s trocken ist, und dann machen wir was da draus, was dir schmecken wird. Deal?

Kommentar verfassen